AT&T bringt am Mittwoch seinen erweiterten 5G-Dienst in nur acht Metropolregionen in den USA in Betrieb, darunter Austin, Dallas-Fort Worth, Houston, Chicago, Detroit, Jacksonville, Orlando und Südflorida (PDF). Dies kommt, nachdem sowohl AT&T als auch Verizon die Aktivierung des C-Band-Spektrums um Flughäfen herum freiwillig eingeschränkt haben, nachdem sie zunehmendem Druck von Fluggesellschaften ausgesetzt waren.

„Die heutige Einführung beginnt in begrenzten Teilen von 8 Metropolregionen in den USA. Sie wird sich schnell ausweiten, wenn unsere durchdachte und effiziente Bereitstellung im Laufe des Jahres voranschreitet“, erklärt Chris Sambar, Executive Vice President of Technology Operations von AT&T, in dem Post, in dem die Erweiterung angekündigt wird. „Mit 17 C-Band-fähigen Geräten, die bereits online und in unseren Geschäften erhältlich sind, können Sie diese Geschwindigkeiten schon heute sehen.“

VERIZON PLANT DERZEIT, DIESEN MONAT TÜRME IN 1.700 STÄDTEN ZU AKTIVIEREN
Nur einen Tag vor der geplanten 5G-Einführung von Verizon und AT&T am 19. Januar warnten große Fluggesellschaften davor, 5G-Türme zu aktivieren, aus Angst vor „katastrophalen Unterbrechungen“ der landesweiten Flüge. Air India, Emirates, Japan Airlines und ANA stornierten einige ihrer Flüge im Voraus, weil sie befürchteten, dass die 5G-Erweiterung die Radar-Höhenmesser stören könnte, die Flugzeuge für Landungen bei schlechter Sicht verwenden. Vor der Einführung hat die Federal Aviation Administration (FAA) mit beiden Fluggesellschaften vereinbart, 50 Pufferzonen einzurichten, in denen AT&T und Verizon die Sender für sechs Monate in der Nähe von Flughäfen mit hohem Verkehrsaufkommen und häufig schlechten Sichtverhältnissen abschalten werden.

In einer Erklärung gegenüber The Verge äußerte sich AT&T frustriert über das Versäumnis der FAA, „die zwei Jahre zu nutzen, die sie verantwortungsbewusst für diesen Einsatz planen mussten“, sowie über ihre „Unfähigkeit, das zu tun, was fast 40 Länder getan haben, nämlich zu tun 5G-Technologie sicher einsetzen, ohne die Flugdienste zu unterbrechen.“ Die Aktivierung des C-Band-Spektrums durch AT&T und Verizon wurde von der FAA zurückgedrängt, was zu zwei Verzögerungen führte. Und während AT&T beim Rollout einen vorsichtigeren Ansatz verfolgt, plant Verizon, sein Netzwerk in diesem Monat in 1.700 Städten zu aktivieren und 100 Millionen weitere Menschen abzudecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.